"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

21. Juni 2011

Firmenbesuch bei Reifen Kotinsky

Bereits seit Ende 2009 ist die Firma Reifen Kotinsky an ihrem neuen Standort in Braubach im Ro­sen­acker zu finden. Der Vorstand des CDU-Ortsverbands stattete der Firma nun einen Besuch ab. Unter dem Motto „CDU vor Ort“ waren Bürgermeister Groß, Stadtbürger­meis­ter Müller, Stadt­beigeordnete Gertrud Ferdinand, CDU-Vorsitzender Markus Fischer, Ehrenvor­sitzen­der Fritz Jannes und Vorstandsmitglied Björn Dennert gekommen, um den Betrieb näher kennen zu lernen. 

„CDU vor Ort“ bei der Firma Reifen Kotinsky: CDU-Vorsitzender Markus Fischer, Bürgermeister Groß (v. l. n. r.), Stadtbeigeordnete Gertrud Ferdinand (Mitte) , Stadtbürgermeister Müller (3. v. r.) und Ehrenvorsitzender Fritz Jannes (r.), im Gespräch mit der Seniorchefin (3. v. l.) und zwei Geschäftsführern der Firma (2. und 4. v. r.).

„Alles was schwarz und rund ist, ist unser Thema“

Sechs Mitarbeiter arbeiten bei Reifen Kotinsky in Braubach an fünf Hebebühnen, um alle Kunden­wünsche schnellstmöglich zu erfüllen. Die Firma bietet Reifen aller Art für Autos und Motorräder an.  Außerdem erledigt der Betrieb auch Reparaturen in seiner freien Kfz-Werkstatt. Seniorchef Hans Kotinsky und die drei Söhne Christoph, Nicolai und Oliver sind mit Begeisterung bei der Sache:  “Alles was schwarz und rund ist, ist unser Thema.“, sagte Oliver Kotinsky, der die CDUler durch den Betrieb führte. „An unserem alten Standort in Lahnstein war es viel zu eng geworden. Wir haben daher 2009 die Gelegenheit genutzt und die Räume des Autohauses Löhr und Becker in Brau­bach übernommen.“, Und diesen Schritt hat der Unternehmer nicht bereut: „Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen Standort. Vor allem freut uns, dass wir dadurch auch viele neue Kunden aus Braubach und der Verbandsgemeinde gewinnen konnten."

CDU: „Mehr Dienstleistung vor Ort ist gut für Braubach“

Mehrere hundert Reifensätze warten auf einen Käufer.
Die CDU ist dankbar, dass die Firma Kotinsky Braubach zum neuen Standort gewählt hat: „Für die Einwohner bedeutet das mehr Dienstleistung vor Ort und für die Stadt eine Stärkung des Wirt­schaftsstandorts .“, so CDU-Chef Fischer. Bürgermeister Werner Groß und Stadtbürgermeister Joachim Müller freuten sich, dass sie die Firma bei der Ansiedlung in Braubach unterstützen konnten. Junior-Chef Oliver Kotinsky lobte daher auch die Arbeit von Stadt und Verbands­gemeinde und dankte ausdrücklich für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.