"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

8. Februar 2013

"Närrischer Geheimtipp": Der Braubacher Abendumzug am Fastnachtsfreitag

Als "närrischer Geheimtipp" wird er zwischenzeitlich schon gehandelt - der Braubacher Abendumzug. Schon zum dritten Mal schlängelte sich der Zug am Fastnachtsfreitag durch die engen Straßen und Gassen der Marksburgstadt. Mit dabei waren diesmal über zwanzig Fußgruppen und Motivwagen. Für gute Stimmung sorgten die Musikgruppen, die den Zuschauern am Straßenrand trotz der frostigen Temperaturen mächtig einheizten.




Der Braubacher Abendumzug ist vor drei Jahren eigentlich aus einer Laune heraus entstanden. Heute wird das Karnevalsspektakel vom neu gegründeten Karnevalsverein "Hässte mich gefrocht" organisiert, mit "Treibgut"-Wirt Günter Schenk an der Spitze. 
Nach dem Fastnachtsumzug war aber noch lange nicht Schluss. Mitwirkende und Zuschauer feierten in den Braubacher Kneipen ausgelassen bis in den frühen Morgen.