"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

26. August 2013

CDU Stadtratsfraktion vor Ort in Hinterwald

Braubachs Ortsteil Hinterwald hat rund 135 Einwohner. Viele davon sind im "Verein zur Erhaltung und Sanierung von gemeindlichen Einrichtungen" aktiv. Größtes Projekt der jüngsten Zeit ist der Neubau der Schutz- und Grillhütte am Rande des Ortes. Doch auch sonst hat Hinterwald etwas zu bieten. Ortsvorsteher Ulrich Pleimes und sein Stellvertreter Karl Ernst Holzer empfingen Mitglieder der CDU Stadtratsfraktion und Stadtbürgermeister Joachim Müller, um sie über die Aktionen im Ort zu informieren.
Ortsvorsteher Ulrich Pleimes (2. v. l.) informiert Mitglieder der CDU Stadtratsfraktion
mit Stadtbürgermeister Müller über aktuelle Projekte in  Hinterwald.             Foto: Markus Fischer
Viele hundert Stunden ehrenamtlicher Arbeit stecken in der Schutz- und Grillhütte, die am Sportplatz wiedererrichtet wurde. Die Stadt Braubach unterstützte den Bau mit Mitteln aus dem städtischen Haushalt. Ortschef Pleimes freut sich, dass die Arbeiten rund um die Hütte nun bald abgeschlossen sein werden. Trotzdem wird es wohl noch bis zum Frühjahr des kommenden Jahres dauern, bis die Einweihung gefeiert werden kann.

Beim Rundgang durch den Taunusort erfuhren die CDUler viel über die Ortsgemeinschaft. Auch das Dorfgemeinschaftshaus am Ortseingang entstand, weil viele Hinterwälder anpackten und das frühere Feuerwehrgerätehaus so nach und nach zum Gemeindehaus umbauten. Heute ist das Dorfgemeinschaftshaus ein echtes Schmuckstück und steht den Hinterwäldern auch für private Feiern zur Verfügung.

„An manchen Stellen ist auch weiterhin die Unterstützung durch die Stadt erforderlich“, sagte Ortsvorsteher Pleimes. Er wies zum Beispiel aktuell auf einige Straßen mit kleineren Schäden hin, die noch vor dem Winter repariert werden müssten, damit es nicht zu größeren Beschädigungen durch eindringendes Regenwasser kommt, das bei Frost die Asphaltdecke hebt. Stadtchef Müller ist mit der Angelegenheit befasst und prüft, wie die Schadstellen im Rahmen der anstehenden Rissesanierung der Gemeindestraßen ausgebessert werden können.

"Hinterwald ist für Braubach mehr als nur ein Ortsteil“, sagte CDU Fraktionsvorsitzender Markus Fischer nach dem Besuch. „Mich freut vor allem die gute Gemeinschaft vieler Einwohner untereinander. Man trifft sich zum Arbeitseinsatz und packt an, wenn etwas zu tun ist, damit es in Hinterwald voran geht", so Fischer. „Das ist ein tolles Vorbild, von dem wir lernen können. Im Stadtrat werden wir uns daher auch künftig für die Projekte der Hinterwälder stark machen und unterstützen, wenn es erforderlich ist.“