"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

30. Dezember 2014

CDU Adventsnachmittag: Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Diese Feier hat schon Tradition. Für viele CDUler zählt der Advents­nach­mittag der Braubacher Union seit Jahren zu den Pflichtterminen in der Vorweihnachtszeit. Auch 2014 ließen Mitglieder und Freunde wieder bei Kaffee und Kuchen das zu Ende gehende Jahr Revue passieren.


CDU Vorsitzender Markus Fischer konnte wieder Stadtbürgermeister Joachim Müller und erstmals auch Hinterwalds Ortsvorsteher Ulrich Pleimes bei dem Treffen begrüßen. Das weihnachtlich deko­rierte Café Maaß bot die perfekte Kulisse für die Adventsfeier.

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2014

Bedeutendstes kommunalpolitisches Ereignis des zu Ende gehenden Jahres war ganz gewiss die Kommunalwahl. Die CDU freut sich, dass man aus diesen Wahlen weiter gestärkt hervorgegangen ist. Mit den Wiederwahlen von Stadtbürger­meister Müller und Hinterwalds Ortsvorsteher Ulrich Pleimes hätten die Bürgerinnen und Bürger verantwortungsvolle Positionen mit kompe­tenten Kommunalpolitikern nach den Wahlvorschlägen der CDU besetzt. Auch in den Räten von Stadt und Verbandsgemeinde sind die Braubacher CDUler gut vertreten. "Das zeigt, dass unser Personalangebot stimmt", konstatierte CDU Vorstandsmitglied Björn Dennert.

Das Jahr 2014 sei außerdem geprägt gewesen von wichtigen Weichenstellungen für Braubachs Zukunft: Beispielhaft nannte Stadtbeigeordneter und CDU Vorstandsmitglied Rolf Heep den Bau der kommunalen Kindertagesstätte im ehemaligen Hauptschultrakt der Marksburgschule und den Beginn der Konzeptphase der Altstadtsanierung. „Unser Blick richtet sich nun aber nach vorn auf die vielen Aufgaben, die hier vor Ort noch vor uns liegen“, so Heep.

Größte Herausforderung dürfte im kommenden Jahr die angespannte Haushaltssituation werden. Durch zurückgegangene Steuereinnahmen und eine hohe Gewerbesteuerumlage wird der Haushalt der Stadt stark belastet. "Jetzt gilt es, mit Augenmaß und Kreativität das Beste daraus zu machen", so CDU Vorsitzender Fischer. "Wir werden auch künftig alles daransetzen, dass Braubach trotz geringer werdender finanzieller Mittel als Wohn- und Wirtschaftsstandort attraktiv bleibt."

Glückwünsche für CDUler Norbert Schürmann (li.) zum 70.
und für den Ehrenvorsitzenden der Braubacher Union,
Fritz Jannes (re.), zum 85. Geburtstag
überbrachte CDU Vorsitzender Markus Fischer.
Die Christdemokraten nutzten den Adventsnachmittag auch wieder, um die Jubilare des Ortsverbands besonders zu beglückwünschen: Vorstandsmitglied Norbert Schürmann, der 2014 das 70. Lebensjahr vollendete, und Braubachs CDU Ehrenvorsitzender Fritz Jannes, der erst vor wenigen Tagen seinen 85. Geburtstag feiern durfte. Beiden wünscht die CDU Braubach alles Gute, vor allem Gesundheit, und allen Mitgliedern und Freunden ein gutes neues Jahr 2015.