"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

23. Dezember 2014

CDU vor Ort in der kommunalen MarksburgKita Biberbau

Im Sommer eröffnete sie, die neue städtische „MarksburgKita Biberbau" - die Anfangsbuchstaben stehen für die Bildung, Betreuung, Erziehung. Die Kindertagesstätte bietet ihr Angebot zurzeit noch in zwei Räumen in der Marksburgschule an, bevor sie im kommenden Jahr in das neue Domizil im ehemaligen Hauptschultrakt der Schule zieht, der gerade umgebaut wird. CDU Fraktions- und Vorstandsmitglieder besuchten nun die neue Einrichtung, in der aktuell 17 Kinder betreut werden.

Gemeinsam mit dem Ersten Stadtbeigeordneten Jürgen Pollnick begrüßten Kita-Leiterin Esther Verhoeven und Mitarbeiterin Anna Wagner die CDUler. Insgesamt arbeiten in der neuen Einrichtung drei Vollzeit- und zwei Teilzeitkräfte, die ab dem kommenden Kindergartenjahr rund 30 Kinder betreuen werden.

Vorstands- und Fraktionsvertreter der CDU Braubach besuchten die neue kommunale MarksburgKita Biberbau in der Marksburgschule. Im Gespräch mit Kita-Leiterin Esther Verhoeven und Erzieherin Anna Wagner und bei der anschließenden Baustellenbesichtigung konnten sie sich ein Bild über die neue Einrichtung machen.




Die kleinen Schützlinge fühlen sich sichtlich wohl in den gemütlich eingerichteten Klassenräumen, die die Kita-Leiterin Esther Verhoeven und ihre Kolleginnen liebevoll weihnachtlich dekoriert haben. "Wir freuen uns aber trotzdem schon sehr auf die neuen Gruppenräume", sagt Verhoeven und führt, die CDUler durch die Baustelle, die schon weit fortgeschritten ist. Neben dem Aufzug, der nun auch Eltern mit Kinderwagen in die Räume im ersten Obergeschoss befördert, stehen dort zwei freundliche Gruppenräume mit angrenzenden Schlafräumen, Bewegungsraum, Speiseraum, die Küche und eine kindgerecht gestaltete Sanitäranlage zur Verfügung. Im großen Spielflur wird ein Kinderatelier zur Kreativität anregen.



Markus Fischer, Anna Wagner, Ruth Fischer, Helga Windscheif, Esther Verhoeven,
Rolf Heep, Jürgen Pollnick und Björn Dennert (v. l. n. r.)


"Wenn wir in die neuen Räume einziehen, werden wir mit zwei teiloffenen Gruppen arbeiten. Die Kinder werden einer Stammgruppe zugeordnet, haben dort auch ihre Bezugserzieherin, können sich aber ansonsten auch in den anderen Kita-Räumen frei bewegen und die verschiedenen Angebote der Einrichtung nutzen", erklärt Anna Wagner, die mit einer weiteren Kollegin von der katholischen Kita Rabennest in die kommunale Kindertagesstätte gewechselt ist. Und Kita-Leiterin Esther Verhoeven ergänzt: "Wir arbeiten im Biberbau nach dem Reggio-Konzept. Dabei werden Kinder als eigenständige Persönlichkeiten gesehen, die sich individuell nach ihren Möglichkeiten und Interessen entfalten sollen. Das fördert die unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten der Kinder und hilft ihnen, ihre Fähigkeiten zu entdecken."

Die Vertreter der CDU lobten die vorbildliche Aufbauarbeit der Kita-Mitarbeiterinnen: "Es ist beeindruckend, wie gut sich die Kita auch bereits im Provisorium in der Markburgschule eingelebt hat. Besonders freut uns, dass die kommunale Kita ein so engagiertes Mitarbeiter-Team hat, bei dem jeder mit anpackt, damit Braubachs Kinderbetreuungsangebot noch besser wird", waren sich die CDUler einig, die der Kita weiterhin viel Erfolg wünschten.