"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

17. April 2015

CDU trifft neuen Vorstand des Braubacher Verkehrs- und Verschönerungsvereins - Wettbewerb zur Stadtverschönerung war Thema

Braubach und das Winzerfest noch bekannter machen, das ist das Ziel des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) der Wein- und Rosenstadt. Nach dem Generationswechsel an der Spitze des Vereins traf sich der Vorstand der CDU Braubach nun mit der neuen Vorsitzenden des VVV und ihrem Stellvertreter. Thema waren auch die Bürgerideen zur Stadtverschönerung, die die CDU gesammelt hat. An der Umfrageaktion hatte sich auch der Verkehrsverein mit seinem bisherigen Vorsitzenden Burkhard Kopmann beteiligt.

VVV-Chefin Carina Fritz (3. v. l.) und ihr Stellvertreter Florian Fischer (4. v. l.) trafen sich mit Markus Fischer, Günter Goß, Gertrud Ferdinand, Helga Windscheif, Stadtbürgermeister Joachim Müller und Stadtbeigeordneter Rolf Heep (v. l. n. r.) von der CDU zur Besprechung der Bürgerideen zur Stadtverschönerung.  Foto: Björn Dennert.
Carina Fritz heißt die neue Vorsitzende des VVV. Als Stellvertreter steht ihr Florian Fischer zur Seite. Die beiden jungen Braubacher sind keine Newcomer im Verkehrsverein, denn sie sind schon seit einigen Jahren im Repräsentantenteam der Stadt und damit auch im Vorstand des Vereins aktiv. Zum jüngsten Winzerfest übernahmen sie die Ämter als Weinkönigin und Bacchus und jetzt auch die Leitung des Verkehrsvereins.

Die CDU Braubach wünschte dem neuen Vorstand für seine künftigen Arbeit alles Gute und vor allem natürlich viel Erfolg. Im Rahmen ihrer Bürgerumfrageaktion hatte die CDU auch Vorschläge zur Stadtverschönerung erhalten, die es mit dem Verein zu besprechen galt. Viele Ideen rund um einen Wettbewerb zur Stadtverschönerung und die Parkplatzsituation in der Stadt wurden diskutiert. Der VVV möchte die Vorschläge zur Stadtverschönerung aufgreifen und beraten, wie sich der Verein hier einbringen kann.

"Der Tourismus ist seit jeher für Braubach ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. In den vergangenen Jahren konnten im Bereich der Wanderurlaube ganz neue Akzente gesetzt werden. Durch den Wohnmobilstellplatz und den seit vielen Jahren beliebten Campingplatz bietet Braubach auch mit seinen qualitativ hochwertigen Hotels und Pensionen für Individualurlauber ein tolles Angebot", so die CDU. Um für alle Braubacher und ihre Gäste die Stadt am Fuße der Marksburg noch attraktiver zu machen, setzen sich die CDUler schon lange ein. "Wir freuen uns, dass die Ideen aus der Bürgerschaft auch im neuen Vorstand des Verkehrsvereins auf offene Ohren stoßen."

CDU-Vorständler Björn Dennert war selbst einige Jahre im Vorstand des Verkehrsvereins aktiv: "Dank vieler engagierter Bürger ist unsere Stadt in den vergangenen Jahren noch schöner geworden", freute sich Dennert. "Jetzt wollen wir gemeinsam mit dem Verein weiter an Ideen arbeiten, damit Braubach auch in Zukunft ein schmuckes Städtchen bleibt."