"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

9. April 2016

Bürgerinitiative Braubach lebenswerter erfolgreich - LBM lenkt ein: Doch keine Umleitung durch Braubach

Die Anwohner in Braubach und den Ortsgemeinden am Rhein zwischen Osterspai und Kamp-Bornhofen wird’s freuen: Die für den Sommer geplante Sanierung der B42 wird nicht zur teilweisen Sperrung der Bundesstraße führen. Stattdessen soll eine Ampel den Verkehr während der Bauphase regeln. Damit ist die ursprünglich geplante Umleitung eines Teil des Verkehrs von St. Goarshausen und Kamp-Bornhofen über Bogel, Dachsenhausen und Braubach vom Tisch.

Die Bürgerinitiative Braubach lebenswerter hatte sich beim Landesbetrieb Mobilität, der für die Baumaßnahme verantwortlich zeichnet, gegen die Sperrung ausgesprochen. Sie freut sich nun über das Einlenken der Verkehrsbehörde: „Sie tragen damit den Bedenken vieler Anwohner und Gewerbetreibender in den Ortsge­mein­den zwischen Osterspai und Kamp-Bornhofern aber auch den Anliegen der Braubacher Bürgerinnen und Bürger Rechnung, die von einer Umleitung betroffen gewesen wären“, schrieb die Braubacher Bürgerinitative an die Behördenleitung.

Braubach lebenswerter dankte dem Landesbetrieb ausdrücklich für dessen pragmatische Entscheidung und die unbürokratische Umplanung der Baumaßnahme.