"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

8. Dezember 2017

CDU Braubach lädt zum traditionellen Adventsnachmittag

Mitglieder und Freunde der CDU Braubach sind auch in diesem Jahr wieder herzlich eingeladen zum traditionellen Adventsnachmittag. Am Samstag, 16. Dezember 2017, treffen sich die Braubacher CDUler diesmal bereits um 14:00 Uhr im Café Maaß.

Gemeinsam wollen die Christdemokraten in der Wein- und Rosenstadt das Jahr 2017 Revue passieren lassen und einen Ausblick auf das kommende Jahr 2018 werfen.

„Wir freuen uns in jedem Jahr auf gemütliche Stunden im Kreis unserer Freunde und Mitglieder“, so CDU-Vorsitzender Markus Fischer. „Das Adventstreffen ist seit vielen Jahren eine feste Einrichtung des Ortsverbands und wird so immer wieder zum erholsamen Treffpunkt für viele CDUler während der oft genug hektischen Adventszeit. In diesem Jahr möchten wir den festlichen Rahmen nutzen, um auch unsere Mitgliedsjubiläre für ihre langjährige Mitgliedschaft zu ehren.“

6. Dezember 2017

Landesregierung folgt CDU-Forderung nach Umgehung für Braubach

Die rheinland-pfälzische Landesregierung setzt die Umgehungsstraße Braubach auf ihre Prioritätenliste und folgt damit der langjährigen Forderung der CDU. "Das Verkehrsministerium in Mainz hat den Landesbetrieb Mobilität beauftragt, neue Ortsumgehungen zur Baureife zu entwickeln. Unter den 17 Projekten ist auch der Bau einer Umgehung für Braubach, den wir im Rhein-Lahn-Kreis und im Landtag schon seit langem fordern", erklärt Landtagsabgeordneter Matthias Lammert. Lammert hat sich zusammen mit CDU-Gemeindeverbandschef Dennis Maxeiner und Braubachs CDU-Vorsitzenden Markus Fischer bereits vor Jahren für die Entlastung der vielbefahrenen Ortsdurchfahrt der Wein- und Rosenstadt ausgesprochen und gab so auch den Anstoß zur Bildung der Bürgerinitiative Braubach lebenswerter, die sich seit 2013 für die Umgehungsstraße stark macht. 

Die rheinland-pfälzische Landesregierung folgt der Forderung der CDU nach einer Umgehungsstraße für Braubach und beauftragt den Landesbetrieb Mobilität, die Umgehung zur Baureife zu entwickeln.
Vor zwei Jahren hatte eine offizielle Kosten-Nutzen-Untersuchung bestätigt, dass die Belastungen für Anwohner und Pendler so hoch sind, dass der Bau einer Umgehungsstraße mehr als gerechtfertigt ist. Die Anwohner an den Braubacher Durchfahrtstraßen leiden seit langem unter der zunehmenden Verkehrsflut. Tausende Autos und hunderte LKW quälen sich jeden Tag durch den Engpass am Obertorturm, denn die Landesstraße 335, die mitten durch den Ort führt, ist eine der wichtigsten Verkehrsachsen von Koblenz über die Bäderstraße ins Rhein-Main-Gebiet. Lärm- und Feinstaubbelastung sind die Folge.

1. Dezember 2017

CDU: Tennis-Club Grün-Weiß Braubach ist feste Größe in der Wein- und Rosenstadt

Der Tennis-Club Grün-Weiß Braubach hat einen neuen Vereinsvorstand. Grund genug für den CDU Ortsverband und Stadtbürgermeister Joachim Müller, bei den Tennisfreunden vorbeizuschauen, um die neue Vereinsspitze kennenzulernen. Neuer Vereinsvorsitzender ist Joachim Krech, der das Amt vom langjährigen Vereinschef Herbert Morgenstern übernommen hat. Timo Redwanz steht Joachim Krech als Stellvertreter zur Seite. Seit vielen Jahren ist Birgit Priesteroth bereits als Geschäftsführerin des Vereins aktiv. Schatzmeister ist Michael Krenzer, Sportwart Marco Sachs, Jugendwart Florian Moritz,  Beisitzer Simone Wernecke und Carsten Pollnick.

CDU Braubach zu Gast beim TC Grün-Weiß: Stadtbeigeordneter Rolf Heep, TC-Vorsitzender Joachim Krech, stellvertretender CDU-Vorsitzender Björn Dennert, TC-Beisitzerin Simone Wernecke, stellvertretender TC-Vorsitzender Timo Redwanz, CDU-Vorständlerin Stephanie Scholz, TC-Beisitzer Carsten Pollnick, Sportwart Marco Sachs, CDU-Vorständlerin Gertrud Ferdinand, CDU-Ortsvorsitzender Markus Fischer (v. l. n. r.).
"Unser Verein wurde im Jahre 1950 gegründet und zählt derzeit rund 220 Mitglieder, davon über 50 Jugendliche. Und die Tendenz ist steigend", berichtet Joachim Krech den Ortspolitikern. "Seit der Auflösung des Oberlahnsteiner Tennisvereins finden auch immer mehr Tennisfreunde aus der Umgebung nach Braubach." Kein Wunder, denn das top ausgestattete Clubhaus am Rhein und die vier Plätze mit Blick auf die Marksburg können sich mehr als sehen lassen.

23. November 2017

Weihnachten im Schuhkarton beschenkt wieder Kindern in Not

Die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton 2017" ist beendet. Dank zahlreicher Spenden wer­den die Augen vieler Kinder vor allem in den armen Ländern Osteuropas auch in diesem Jahr an Weihnach­ten wieder vor Freude leuchten.

„Herzlichen Dank“ im Namen der Kinder, denen mit Hilfe vieler Spender aus Lahnstein, Braubach und der Umgebung in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsfreude bereitet werden kann, sagen Markus und Amal Fischer von der Abgabestelle in  Braubach (v. l. n. r.).
Auch viele Braubacher, Menschen aus den Nachbarorten Osterspai, Dachsenhausen und die örtlichen Kindertagesstätten machten wieder mit, packten fleißig Schuhkar­tons oder spendeten Geld. „In diesem Jahr wurden nur aus Braubach wieder fast 70 Päckchen und weit über 200 Euro gespendet", berichtete die Leiterin der Braubacher Abgabestelle Amal Fischer. „Wir danken allen sehr herzlich, die einen Schuhkarton mit Geschenken gefüllt oder Geld gespen­det haben“, sagte Markus Fischer, der die Aktion gemeinsam mit seiner Frau Amal in Braubach koordinierte.

5. November 2017

Braubacher CDUler beim CDU-Kreisparteitag

Beim Kreisparteitag der CDU Rhein-Lahn in Nassau waren auch in diesem Jahr wieder Vertreter der Braubacher Union dabei. Werner Groß, Rolf Heep, Simplice Bekono und Markus Fischer verfolgten den Parteitag in der Nassauer Stadthalle, beteiligten sich an der Debatte und wählten den neuen Kreisvorstand mit. 

CDU-Ortsvorsitzender Markus Fischer (l.) mit den beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick (2. v. l.) und Josef Oster (r.).
Nach Auszählung der Stimmen steht fest: Der bisherige CDU Kreisvorsitzende Matthias Lammert ist auch der neue. Mit einem Traumergebnis von 100 Prozent bestätigten die Delegierten Lammert, der Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtags ist, in seinem Amt. Zu seinen Stellvertretern wurden Jens Güllering aus Kestert und Stefan Merz aus dem Gemeindeverband Nassau gewählt.