"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

24. September 2017

CDU Braubach gratuliert dem neuen Bundestagsabgeordneten Josef Oster

Josef Oster ist der neue Bundestagsabgeordnete für Braubach und die Region an Rhein, Lahn und Mosel. Noch am Wahlabend gratulierte die CDU Braubach dem bisherigen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Ems zur Wahl. Gemeinsam mit Stadtbürgermeister Joachim Müller übermittelte CDU Ortsvorsitzender Markus Fischer die Glückwünsche der CDUler der Wein- und Rosenstadt.

Mit beeindruckenden 41,3 Prozent Zustimmung wurde Josef Oster zum neuen
Bundestagsabgeordneten der Region gewählt.

Josef Oster war in den vergangenen Monaten mehrfach zu Gast in Braubach. Ob bei der Besichtigung der BSB Recycling GmbH oder als Gast bei der Deutschen Burgenvereinigung auf der Marksburg, beim Braubacher Abendumzug oder im Rahmen des CDU-Bürgertreffs. Oster war oft vor Ort und das sogar bei Hausbesuchen: "Das mache ich besonders gerne, weil man dabei unmittelbar mit den Menschen ins Gespräch kommt", so der 46jährige.

16. September 2017

Bundestagswahl - der Endspurt läuft


Am 24. September wird der 19. Deutsche Bundestag gewählt. Der CDU Ortsverband Braubach nutzt diese Zeit, um mit den Menschen über die Themen ins Gespräch zu kommen, die uns allen unter den Nägeln brennen: 

Wie geht es auf dem Arbeitsmarkt weiter? Was muss geschehen, um den Frieden zu bewahren? Wie wird sich die Wirtschaft weiter entwickeln? Was tun wir, für die innere Sicherheit? Wie können wir dafür sorgen, dass Menschen von ihrer Rente leben können?

Um all diese Themen geht es bei den „Braubacher Bürgertreffs“, die der CDU Ortsverband am Netto-Supermarkt und auf dem Braubacher Wochenmarkt veranstaltet.


Nächster Bürgertreff ist am Samstag, 23. September 2017, von 10:00 bis 13:00 Uhr am Netto-Supermarkt und auf dem Braubacher Wochenmarkt. 



Dort werben wir dafür, dass Angela Merkel weiter Bundeskanzlerin bleibt und Josef Oster unser Vertreter in Berlin wird.

9. September 2017

Bundestagskandidat Josef Oster zu Gast in Braubach

Bundestagskandidat Josef Oster war zu Gast in Braubach. Er tritt am 24. September bei der Bundestagswahl an und setzt sich dafür ein, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibt.

Josef Oster zu Gast in Braubach
Bundestagskandidat Josef Oster zu Gast in Braubach. Am 24. September ist Bundestagswahl und für Josef Oster steht fest: Es wird knapp. Die Wahl ist noch nicht entschieden. Er setzt sich dafür ein, dass Angela Merkel Bundeskanzlerin bleibt.
Posted by CDU Braubach on Samstag, 9. September 2017

11. August 2017

Braubacher zu Gast in Berlin

Bundestagsabgeordneter Dr. Michael Fuchs hatte eingeladen und viele interessierte Gäste aus dem Wahlkreis, darunter auch aus Braubach waren nach Berlin gekommen. Eine gute Gelegenheit, den Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Dr. Michael Fuchs an seinem Arbeitsplatz in Berlin zu treffen und die Arbeit der Bundesregierung und des Parlaments näher kennenzulernen.


Über das Bundespresseamt (BPA) haben Abgeordnete die Möglichkeit, interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem eigenen Wahlkreis nach Berlin einzuladen, um die Parlamentsarbeit kennenzulernen. In Zusammenarbeit mit dem BPA wird für diese Gruppen ein Besuchsprogramm vorbereitet. Neben einem Besuch im Reichstagsgebäude und einem Informationsvortrag über die Arbeitsweise und Zusammensetzung des Deutschen Bundestags stand auch für die Gäste aus Braubach eine Diskussion mit dem Abgeordneten Dr. Michael Fuchs auf dem Programm.

5. August 2017

Braubach lebenswerter: TV Mittelrhein berichtet über Umgehungsstraße

Die Bürgerinitiative Braubach lebenswerter e. V. setzt sich seit vier Jahren für den Bau einer Umgehungsstraße für Braubach ein. Viel wurde seitdem bereits erreicht: Eine Verkehrserhebung belegt die Belastung für Anwohner und die Pendler, die tagtäglich durch den Ort fahren. Eine Kosten-Nutzen-Analyse stellt fest, dass der Bau einer Umgehungsstraße wirtschaftlich sinnvoll wäre und erste Pläne zum Bau der Straße liegen vor.

Gerade konnte durch die Bemühungen der Bürgerinitiative auch ein durchgehendes Tempolimit von 30 km/h auf den Braubacher Durchfahrtstraßen erreicht werden. Doch auf dem Weg zur Umgehungsstraße gibt es noch viel zu tun.

Der regionale Fernsehsender TV Mittelrhein berichtete nun über die Arbeit der Bürgerinitiative.

https://www.drf-online.de/clip/11421