"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

29. Juli 2012

Stadtratsmitglied Burkhard Maaß feierte seinen 50. Geburtstag

Zum runden Ehrentag des Braubacher Bäcker- und Konditormeisters Burkhard Maaß übermittelte der CDU-Ortsverband herzliche Glückwünsche. Gemeinsam mit seiner Familie, Freunden und Mitarbeitern feierte der Jubilar seinen 50. Geburtstag.

Burkhard Maaß feierte seinen 50. Geburtstag.
Im Namen der CDU Braubach gratulierte Markus Fischer dem Jubilar.

3. Juli 2012

VG Braubach-Loreley geht an den Start

Am 1. Juli 2012 startete die neue Verbandsgemeinde (VG) Braubach-Loreley. Mit der Fusion der bisher selbstständigen VGen Braubach und Loreley wurde im Zuge der Kommunalreform eine neue Gebietskörperschaft gebildet.

Feierlich war daher auch die konstituierende Sitzung des ersten Verbandsgemeinderats der neuen Kommune im evangelischen Gemeindehaus Barbarakirche in Braubach. Im Rahmen dieser ersten Sitzung verpflichtete Dieter Clasen, der die neue VG in den ersten Tagen geleitet hatte, die Ratsmitglieder und nahm Bürgermeister Werner Groß den Amtseid ab.

Neben der Ernennungsurkunde hatte Dieter Clasen für Werner Groß noch zwei weitere "wichtige Utensilien" für das neue Bürgermeisteramt dabei: Augenzwinkernd übergab er dem neuen Verwaltungschef den Parkausweis Nr. 1 und den Generalschlüssel der Verbandsgemeindeverwaltung in St. Goarshausen.

2. Juli 2012

Katholisches Pfarrzentrum wird saniert

Für insgesamt 400.000 Euro saniert die katholische Kirchengemeinde Braubach ihre Gemeinderäume. "Unser Pfarrzentrum war in die Jahre gekommen und musste auch an die neuen energetischen Standards angepasst werden.", erklärte Willi Meuser, der Mitglied des Verwaltungsrats der Kirchengemeinde "Heilig Geist" ist. Bürgermeister Werner Groß und die CDUler Simplice Bekono, Björn Dennert, Gertrud Ferdinand, Markus Fischer und Helga Windscheif waren gekommen, um sich ein Bild vom Fortgang der Bauarbeiten zu machen.

Verwaltungsratsmitglied Willi Meuser (2. v. l.) erläutert Bürgermeister Werner Groß (r.) und den CDUlern Markus Fischer, Simplice Bekono, Björn Dennert, Gertrud Ferdinand und Helga Windscheif (v. l. n. r.) die Baumaßnahmen.

1. Juli 2012

Braubach putzt sich raus

Pünktlich zum Sommeranfang putzt sich die Wein- und Rosenstadt am Fuße der Marksburg ordentlich raus.

Verlängerung der Bodo-Ebhardt-Anlagen

Nachdem kürzlich erst neue Bäume auf dem Wohnmobilstellplatz gepflanzt wurden, entsteht nun ein Verbindungsweg zwischen den Rheinanlagen und dem Stellplatz. Damit können die Wohnmobilisten die Rheinpromenade nun auch auf direktem Weg erreichen.
Umgekehrt verlängert der neue Fußweg die Bodo-Ebhardt-Anlagen, wie die Rheinanlagen offiziell heißen, und erlaubt allen Besuchern ausgedehnte Spaziergänge in den schönsten rechtsrheinischen Rosenanlagen zwischen Koblenz und Rüdesheim.