"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

21. November 2013

400 „Weihnachts-Schuhkartons“ für Kinder in Not

Wie viele Päckchen in diesem Jahr in Deutschland insgesamt gesam­­melt wurden, steht erst in wenigen Wochen fest, aber schon jetzt ist klar: Dank vieler Spender wer­den bei vielen Kindern in Osteuropa die Augen an Weihnach­ten vor Freude und Glück leuchten.

Auch viele Lahnsteiner, Braubacher und Menschen aus den Nachbarorten machten mit, packten fleißig Schuhkar­tons oder spendeten Geld. „Besonders hat mich gefreut, dass die Belegschaft einer Lahnsteiner Firma 75 Weihnachtspakete auf einen Schlag vorbeigebracht hat", berichtet die Lahnsteiner Sammelstellenleiterin Anja Pluymackers. Insgesamt kamen so wieder fast 400 Pakete zusammen. Ein tolles Ergebnis. „Wir danken allen sehr herzlich, die einen Schuhkarton mit Geschenken gefüllt oder Geld gespen­det haben - auch den vielen Firmen und Geschäften, die die Aktionunterstützt haben.“, sagte Amal Fischer, die die Sammelaktion in Braubach koordinierte.
„Herzlichen Dank“ im Namen der Kinder, denen mit Hilfe vieler Spender aus Lahnstein, Braubach und der Umgebung in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsfreude bereitet werden kann, sagen Amal Fischer, Robin und Anja Pluymackers und Markus Fischer von den Sammelstellen in Lahnstein und Braubach (v. l. n. r.)

9. November 2013

Dreimal 25 Jahre CDU

Der CDU Ortsverband Braubach freut sich mit seinen Mitgliedern Eva-Marie Ferdinand, Erika Liebertz und Frank Michel über deren 25-jährige Mitgliedsjubiläen. Zusammen sind die drei CDUler aus der Wein- und Rosenstadt bereits ein dreiviertel Jahrhundert Mitglied der Union.

Als sie 1988 den Weg zur CDU fanden, wechselte die Führung der rheinland-pfälzischen Landesregierung gerade von Ministerpräsident Bernhard Vogel zu Carl-Ludwig Wagner. 25 Jahre später können die Geehrten alle auf mehr als zwei Jahrzehnte CDU-Geschichte zurückblicken, in denen sie der Partei immer treu geblieben sind.

Bundestagsabgeordneter Andreas Nick (links), Landtagsabgeordneter Matthias Lammert (3. v. l.), CDU-Gemeindeverbandschef Jens Güllering (4. v. l.), Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger (5. v. r.) und CDU-Vorsitzender Markus Fischer (2. v. r.) gratulierten den Geehrten Eva-Marie Ferdinand (3. v. r.) und Frank Michel (verdeckt).

6. November 2013

Minister Lewentz sichert Bürgerinitiative Unterstützung für Braubacher Umgehung zu

Bei ihren Bemühungen, die Verkehrsbelastung der Anwohner an den Braubacher Durchfahrtstraßen zu reduzieren, kann die Bürgerinitiative (BI) Braubach lebenswerter, die sich für den Bau einer Umgehungsstraße einsetzt, nun auch auf die Unterstützung von Infrastrukturminister Roger Lewentz setzen.
Infrastrukturminister Lewentz (2. v. r.) und der Diezer LBM-Chef Neuroth (3. v. l.) diskutieren die Pläne
für eine Umgehungsstraße mit den BI-Vorständlern Dr. Heinz Gemmer (l.), Markus Fischer(2. v. l.),
Willi Volk (Mitte) und Helmut Veit (r.).
Der Vorstand der BI hatte den rheinland-pfälzischen Infrastrukturminister Roger Lewentz und den Leiter der LBM-Diez (Landesbetrieb Mobilität) Ulrich Neuroth zu einem Gespräch nach Braubach eingeladen. Ziel war, auf die hohe Verkehrsbelastung hinzuweisen und die erforderlichen Maßnahmen zum Bau einer Umgehungstrasse, sowie kurzfristige Sofortmaßnahmen zu erörtern, um das Verkehrsaufkommen von rund 10.000 Autos und Lastern täglich zu verringern.