"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

16. Dezember 2013

CDU Braubach schickt Joachim Müller wieder als Stadtbürgermeister ins Rennen

Joachim Müller tritt wieder als Stadtbürgermeister an.
Joachim Müller tritt bei der Kommunalwahl 2014 wieder als Braubacher Stadtbürgermeister an. Bei der Mitgliederversammlung der Braubacher Christdemokraten wurde der 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt (FH) erneut als Bürgermeisterkandidat der Wein- und Rosenstadt nominiert.

"Joachim Müller hat in den vergangenen viereinhalb Jahren bewiesen, dass er es kann", begründete CDU Vorsitzender Markus Fischer den Wahlvorschlag. "Als Stadtbürgermeister hat er viele gute Projekte angestoßen und unsere Stadt gemeinsam mit den Ratskollegen nach vorne gebracht", so Fischer. Beispielhaft nannte er die Erschließung des ehemals brachliegenden Bahngeländes und den Bau eines Supermarkts in der Stadt oder die Eröffnung der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes. "Joachim Müller war und ist der richtige Mann, um unsere Stadt in die Zukunft zu führen", sagte Fischer.

Joachim Müller ist sei 2009 Stadtchef und "Braubacher mit Leib und Seele", wie er selbst sagt. Müller weiß, wovon er spricht: Seit 2004 ist er im Mitglied Rat der Stadt und der früheren Verbandsgemeinde Braubach, wo er die CDU-Fraktion führte. Aktuell ist er stellvertretender Fraktionschef der CDU-Fraktion im Rat der Verbandsgemeinde Loreley. Der gebürtige Braubacher lebt mit seiner Frau Karola Stinner und zwei seiner drei Söhne in der Marksburgstadt. Als Diplom-Verwaltungswirt (FH) ist er im Personalreferat des Polizeipräsidiums Koblenz beschäftigt.

13. Dezember 2013

Braubacher CDUler ziehen positive Jahresbilanz

Alle Jahre wieder treffen sich die Braubacher CDUler zu ihrem Adventsnachmittag. Vorsitzender Markus Fischer freute sich, neben vielen Mitgliedern und Freunden des Ortsverbands auch den Vorsitzenden der CDU Loreley Jens Güllering und Braubachs Stadtchef Joachim Müller bei dem traditionellen Vorweihnachtstreffen begrüßen zu dürfen. Das weihnachtlich deko­rierte Café Maaß bot auch in diesem Jahr wieder die passende Kulisse hierfür.

8. Dezember 2013

Braubacher Weihnachtsmarkt lockte viele Besucher

Schon seit 20 Jahren ist er Tradition in der Wein- und Rosenstadt: Der Weihnachtsmarkt auf dem historischen Marktplatz am Fuße der Marksburg. Am 7. und 8. Dezember öffnete der Markt wieder sein Pforten und lockte viele Besucher.
Von der Obermarktstraße über den historischen Marktplatz bis in die Schlossstraße erstreckten sich wieder die Stände, an denen Hobbykünstler aus Braubach und der Region ihre Hand- und Bastelarbeiten anboten. Das Angebot reichte von Trockenfloristik, Kalendern, Holzarbeiten, Stricksachen, Stoffhandarbeiten und Schmuck, bis hin zu Krippen mit Zubehör und vielem mehr.