"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

27. Mai 2014

Neue Braubacher CDU Stadtratsfraktion nimmt ihre Arbeit auf

Ganz oben auf der Tagesordnung der ersten Sitzung nach der Kommu­nal­wahl stand bei den Christdemokraten in der Wein- und Rosenstadt die Besprech­ung der Wahlergebnisse:  Mit 73,6 Prozent  der Stimmen hatten die Braubacher ihren Stadtbürgermeister Joachim Müller wiedergewählt. Auch Hinterwalds Ortsvorsteher Ulrich Pleimes, der als unabhängiger Bewerber für die CDU angetreten war, konnte sich über eindrucksvolle 86,7 Prozent der Stimmen freuen.

Die neue CDU-Fraktion im Braubacher Stadtrat sieht fast wieder so aus wie die alte. Die Christdemokraten im Stadtrat der Wein- und Rosenstadt haben auf ihrer ersten Sitzung die Arbeit für Braubachs Zukunft aufgenommen.

Dem neuen Stadtrat gehören neben Stadtchef Müller und Ortsvorsteher Pleimes wieder sieben Ratsmitglieder der CDU an. „Fast 38 Prozent der Wähler haben für die CDU-Kandidaten gestimmt. Noch einmal 1,6 Prozent mehr als vor fünf Jahren. Das ist ein großer Vertrauensbeweis, für den wir uns herzlich bei den Braubachern bedanken", sagte CDU Vorsitzender Markus Fischer beim ersten Treffen der neugewählten Stadtratsmitglieder. Mit diesem Ergebnis hätten die CDUler sogar noch die guten Braubacher Wahlergebnisse der Union bei der VG-Rats- und der Kreistagswahl von 36,6 und 34,0 Prozent übertreffen können.

Ergebnis der Braubacher Stadtratswahl steht fest: CDU zieht mit sieben Kandidaten in den Rat ein




Die Stimmen für die Braubacher Stadtratswahl sind ausgezählt. Jetzt steht fest: Neben Stadtbürgermeister Joachim Müller zieht die Braubacher CDU mit sieben Kandidatinnen und Kandidaten in das Braubacher Stadtparlament ein.




Das Ergebnis im Überblick:
  • Joachim Müller (Stadtbürgermeister)
  • Markus Fischer 
  • Günter Goß
  • Björn Dennert 
  • Burkhard Maaß
  • Lothar Lahnstein
  • Ruth Fischer
  • Wolfram Moch (rückt für Stadtbürgermeister Müller in den Rat nach)

Allen Wählerinnen und Wählern vielen Dank für ihr Vertrauen!

Herzlichen Glückwunsch allen gewählten Ratsmitgliedern und auf gute Zusammenarbeit!

Den übrigen Kandidatinnen und Kandidaten, die leider nicht gewählt wurden, vielen Dank für ihr Engagement.


26. Mai 2014

CDU Braubach gratuliert Stadtbürgermeister Joachim Müller zur Wiederwahl

Braubachs Stadtbürgermeister Joachim Müller geht in eine zweite Amtszeit. Die Braubacherinnen und Braubacher wählten den Bürgermeister der Wein- und Rosenstadt auch für die nächsten fünf Jahre zu ihrem Stadtchef – mit mehr als 73 Prozent der Stimmen.


Joachim Müller (3. v. r.) bleibt Stadtchef von Braubach. Dem 51-jährigen Christdemokraten gratulierten Bürgermeister Werner Groß (2. v. r.), CDU Ortsvorsitzender Markus Fischer (2. v. l.) und die Vorstandsmitglieder Günter Goß (l.), Björn Dennert (3. v. r.) und Rolf Heep (r.) zur Wiederwahl.

20. Mai 2014

Landratskandidat Günter Groß: "Kommunen brauchen eine Zukunft - Kommunen brauchen sichere Finanzen"

Wie geht es weiter mit unserer Stadt, unserer Verbandsgemeinde und unserem Landkreis? Haben unsere Kommunen eine Zukunft? Und wie steht es um die Finanzen? Können wir uns auch in Zukunft noch all das leisten, was unsere Städte und Gemeinden lebens- und liebenswert macht? Landratskandidat Günter Groß war nach Braubach gekommen, um sich mit den Bürgern in der Wein- und Rosenstadt über dieses Thema zu unterhalten.

Gemeinsam mit Braubacher Bürgern diskutierte Landratskandidat Günter Groß
die Finanzsituation rheinland-pfälzischer Kommunen.

17. Mai 2014

CDU Generalsekretär Patrick Schnieder: Die Umgehung für Braubach muss kommen

Der rheinland-pfälzische CDU Generalsekretär, Bundestagsabgeordneter Patrick Schnieder, war nach Braubach gekommen, um sich vor Ort über die Verkehrssituation zu informieren. Schnieder, der auch Mitglied des Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages ist, kennt sich aus in Sachen Verkehrspolitik in Bund und Land. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutierte er über die laufenden Planungen und Finanzierungsmöglichkeiten einer Umgehungsstraße für die Wein- und Rosenstadt.

Landtagsabgeordneter und CDU-Kreischef Matthias Lammert (l.), Bürgermeister Werner Groß (1. v. l.), CDU Ortsvorsitzender Markus Fischer (2. v. r.) und Stadtchef Joachim Müller (r.) dankten Patrick Schnieder für seinen Besuch in Braubach. Als Dank für das informative Stadtgespräch bekam der Gast aus Berlin einen historischen Stich mit einer Ansicht der Marksburg und der Braubacher Rheinfront.

8. Mai 2014

CDU-Kandidaten zu Gast in Hinterwald

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Ulrich Pleimes, Braubachs Stadtchef Joachim Müller und Landratskandidat Günter Groß trafen sich die Stadtratskandidaten der Braubacher CDU und Kreistagskandidat Christoph Ferdinand mit den Hinterwälderinnen und Hinterwäldern zum Rundgang in dem kleinen Taunusort.

Gemeinsam mit Stadtbürgermeister Joachim Müller (4. v. l.) und Landratskandidat Günter Groß (3. v. l.) kamen die Stadtratskandidaten der CDU um den Ortsvorsitzenden Markus Fischer (links) und Vorstandsmitglied Rolf Heep (rechts) nach Hinterwald. Ortsvorsteher Ulrich Pleimes (4. v. r.) und die Hinterwälderinnen und Hinterwälder erkundeten mit den CDUlern den kleinen Taunusort.                              Foto: Christoph Ferdinand

3. Mai 2014

Mit großer Einigkeit in den Wahlendspurt

Die CDU Braubach hat ihr Führungsteam im Amt bestätigt. Vorsitzender der Union in der Wein- und Rosenstadt bleibt Markus Fischer, sein Stellvertreter ist weiterhin Günter Goß. Der 37-jährige Jurist und der 44-jährige Elektrotechniker wurden auf der jüngsten Mitgliederversammlung für weitere zwei Jahre wiedergewählt.

Mit großer Einigkeit zieht die CDU Braubach in den Wahlendspurt: Im Rahmen der Mitgliederversammlung der CDU Braubach wurde der Vorstand mit großer Mehrheit neu gewählt: Markus Fischer (links) bleibt Vorsitzender. Gemeinsam mit ihm zogen Landtagsabgeordneter Matthias Lammert, Kreistagsmitglied und EU-Parlamentskandidat Christoph Ferdinand, Schatzmeister Rolf Heep, Beisitzerin Helga Windscheif, stellvertretender Vorsitzender Günter Goß, CDU-Kassenprüfer Michael Fischer (hintere Reihe von links nach rechts), Beisitzer und Stadtratsmitglied Björn Dennert, CDUler Heinrich und Anneliese Müller, Stadtbürgermeister Joachim Müller, Landratskandidat Günter Groß und CDU-Kassenprüfer Willi Meuser (vordere Reihe von links nach rechts) eine positive Bilanz der geleisteten Arbeit.