"Im Mittelpunkt meines Engagements
stehen immer die Menschen. Um
unsere Heimat für sie lebenswert
zu erhalten, setze ich mich ein."

12. Mai 2017

Auf der Marksburg wird bald wieder gebaut: Bundestagskandidat Oster besucht Braubacher Wahrzeichen

Seit rund 800 Jahren thront sie über Braubach, die Marksburg, die einzige Höhenburg am Mittelrhein, die nie zerstört wurde. CDU-Bundestagskandidat Josef Oster stattete dem Braubacher Wahrzeichen nun zusammen mit CDU-Verteretern aus der Wein- und Rosenstadt einen Besuch ab. Gerhard Wagner, der Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung, die Eigentümerin der Burg ist, empfing die Gäste am Burgtor.

CDU-Bundestagskandidat Josef Oster (2. v. r.) zu Gast auf der Marksburg bei Gerhard Wagner (3. v. r.), dem Geschäftsführer der Deutschen Burgenvereinigung. Mit dabei die Braubacher CDUler Rolf Heep, Björn Dennert (v. l. n. r.) und Markus Fischer (rechts).

Seit dem Jahr 1900 gehört die Burg über Braubach der Deutschen Burgenvereinigung. Die Burgenvereinigung erwarb die Burg damals für den Preis von 1.000 Goldmark vom Königreich Preußen. Professor Bodo Ebhardt, Geheimer Hofbaurat und Architekt in Berlin, setzte sie umfassend instand und rekonstruierte sie. Bodo Ebhardt ist heute Braubachs Ehrenbürger.

6. Mai 2017

Bundestagskandidat Josef Oster vor Ort in Braubach bei der BSB Recycling GmbH

"Braubach lebt von und mit der BSB Recycling", auf diese kurze Formel bringen Stadtbürgermeister Joachim Müller und BSB-Geschäftsführer Dr. Stefan Jeßen die gute Zusammenarbeit von Stadt und BSB in den vergangenen Jahrzehnten. Bei einem Firmenbesuch konnten sich CDU-Bundestagskandidat Josef Oster und Vertreter der Braubacher CDU ein Bild von dem Industriebetrieb machen.

CDU-Bundestagskandidat Josef Oster informierte sich mit CDU-Vertretern aus Braubach bei BSB-Geschäftsführer Dr. Stefan Jeßen über die Arbeit der BSB Recycling GmbH.
 Die Braubacher BSB Recycling ist eine der traditionsreichsten Bleihütten in Deutschland und gleichzeitig europäischer Marktführer in der Herstellung von hochwertigem Polypropylen. Die Hütte wurde im 17. Jahrhundert gegründet und 1977 zu einer Sekundärbleihütte umgewandelt. Zwischen 1984 und 1993 wurde sie vollständig modernisiert. Sie gehört heute zur Gruppe der größten Bleihersteller weltweit.